Aktuelles

Sittensen (as). In diesem Jahr konnten durch die Sittenser Feuerwehr zahlreiche zusätzliche Ausrüstungsgegenstände beschafft werden. Möglich machen das unter anderem unsere fördernden Mitglieder. Der Träger des Brandschutzes, die Samtgemeinde Sittensen ist für die Beschaffung der Pflicht Ausstattung zuständig und kann in Zeiten knapper Kassen nicht alles anschaffen.

Feuerwehr und Rettungsdienst mit Großaufgebot vor Ort

10.11.2018 Klein Meckelsen (as). Ein Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst fand am Samstagmorgen gegen 10 Uhr an der Grundschule in Klein Meckelsen statt. Als der interne Feueralarm der Schule losging, war für die Kinder und Lehrkräfte schnell klar, dass es ernst wird.

22.09.2018 Sittensen (as). Ein Gefahrgutszenario hatten die stellvertretenden Atemschutzbeauftragten Carsten Dittmer und Torsten Asendorf am letzten Samstag beim Sittenser Feuerwehrhaus ausgearbeitet. Folgende Lage wurde angenommen: Ein Stückgut Transporter, der Gefahrgut geladen hatte, war verunfallt. Passanten hatten bereits einen Mandelgeruch wahrgenommen. Der ersteintreffende Gruppenführer ließ umgehend die Einsatzstelle weiträumig absperren. Bei Gefahrguteinsätze ist es üblich, mindestens 50 Meter Abstand zu halten. Hierbei wurde die GAMS-Regel angewendet. Das bedeutet Gefahr erkennen, Absperrmaßnahmen treffen, Menschenrettung und Spezialkräfte alarmieren.

18.10.2018 Sittensen (as). Mit Blaulicht und Martinshorn ging es am Donnerstagabend zur letzten Herbstabschlussübung in der Samtgemeinde nach Sittensen. Folgendes Szenario stellte sich dar: Auf dem Betriebshof der Autobahnmeisterei kam es in einer Fahrzeughalle zu einem Lkw Brand. Der Fahrer aus dem Fahrzeug kam ohne fremde Hilfe nicht mehr heraus, zwei Mitarbeiter wurden in einer Werkstattgrube eingeschlossen und ein weiterer Mitarbeiter war in einem Lager vermisst. Vor Schreck flüchteten noch zwei Personen auf ein rund 18 Meter hohes Salz Silo auf dem Firmengelände.

Sittensen (as). Der kameradschaftliche Teil darf in der Feuerwehr auch nicht zu kurz kommen. Letzten Samstag fand der traditionelle Familientag mit Fahrradtour statt. Los ging es gegen 14 Uhr am Sittenser Feuerwehrhaus. Ortsbrandmeister Jürgen Stache dankte dem Festausschuss für die Ausarbeitung. Nachdem sich die knapp 45 Teilnehmer der Aktiven- , der Altersabteilung sowie deren Partner und Kinder mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatten, ging es los mit dem Fahrrad.