16.04.2016 Wohnste (as). Zehn Feuerwehr-Anwärter davon zwei weibliche aus der Samtgemeinde Sittensen legten jetzt am Wochenende erfolgreich die Prüfung des Truppmann-Teil-1-Lehrganges im Wohnster Feuerwehrhaus ab. Ein Teilnehmer war sogar aus der Samtgemeinde Zeven dabei. Unter den Augen von Abschnittsleiter Peter Dettmer und Hans-Dieter von Elling, stellvertretender Kreisausbildungsleiter, mussten die Brandschützer nicht nur eine theoretische Prüfung bewältigen, sondern auch in einem praktischen Teil das Erlernte demonstrieren.

In der 150 Stunden umfassenden Ausbildung wurden zahlreiche Themen wie Aufgaben der Feuerwehr, Rechtsgrundlagen und Gefahren an der Einsatzstelle vermittelt. Der Notfallseelsorger Pastor Andreas Hellmich gab zum sensiblen Punkt: „Physische und psychische Belastungen im Einsatz“ wertvolle Tipps, da er auch selbst Feuerwehrmann ist. Darüber hinaus ging es um Fahrzeug- und Gerätekunde, Technische Hilfeleistung und Löscheinsatz.

Für Gemeindebrandmeister Torben Henning und Ausbildungsleiter Sven Wilkens war es wieder ein sehr gelungener Lehrgang. Sie bedankten sich bei den Ausbildern für die geleistete Arbeit.

Nun geht für die Nachwuchs-Brandschützer die Ausbildung in den einzelnen Ortswehren weiter. Dort müssen in den nächsten zwei Jahren 80 Stunden Ausbildung absolviert werden.

Nachdem die Fahrzeuge und Gerätschaften wieder sauber und ordentlich verstaut waren, kam natürlich  der kameradschaftliche Teil auch nicht zu kurz, denn der Nachmittag klang bei Gegrilltem gemütlich aus.

  • 2016-04-16 Truppmann Teil 1 Lehrgang (1)
  • 2016-04-16 Truppmann Teil 1 Lehrgang (2)
  • 2016-04-16 Truppmann Teil 1 Lehrgang (3)
  • 2016-04-16 Truppmann Teil 1 Lehrgang (4)