Verkehrsunfall eingeklemmte Person


Technische Hilfeleistung - Menschenleben in Gefahr (THY)
Zugriffe 1135
Einsatzort Details

BAB 1, Bremen > Hamburg, Sittensen Richtung Heidenau
Datum 25.05.2018
Alarmierungszeit 16:34 Uhr
Alarmierungsart DME Vollalarm
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Sittensen
Rettungsdienst
Feuerwehr Wohnste
  • HLF 10 (22-46-41)
Autobahnpolizei Sittensen
    Technische Hilfeleistung - Menschenleben in Gefahr (THY)

    Einsatzbericht

    Schwerer Verkehrsunfall: Feuerwehr muss eingeklemmte Person befreien

    25.05.2018 Sittensen (as). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Autobahn 1 zwischen Bremen und Hamburg, kurz vor der Anschlussstelle Heidenau. Ein VW-Transporter war aus ungeklärter Ursache auf einen Lkw aufgefahren. Dabei wurde der Beifahrer des Fahrzeugs schwer eingeklemmt.

    Die alarmierten Feuerwehren aus Sittensen und Wohnste waren schnell vor Ort. Sie begannen sofort mit den Rettungsarbeiten. Mit hydraulischem Rettungsgerät mussten sie das Fahrzeug auseinander schneiden. Nachdem der Beifahrer aus seiner misslichen Lage befreit worden ist, wurde er an den Rettungsdienst übergeben. Mit schwersten Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 6 in ein Hamburger Klinikum geflogen. Der Fahrer und noch eine beteiligen Personen zogen sich ebenfalls Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

    Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrrichtung Hamburg voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei aufgenommen.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder