Brennt Schuppen,/Anforderung Rettungssäge


Feuer mittel (F2)
Zugriffe 412
Einsatzort Details

Elsdorf, Am Seefeld
Datum 09.03.2024
Alarmierungszeit 13:48 Uhr
Alarmierungsart DME Rüstwagen
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Sittensen
Feuerwehr Zeven
  • ELW 1 (21-11-11)
Polizei
    Rettungsdienst
    • RTW Zeven 1 (40-83-31)
    Feuerwehr Elsdorf
    • TLF 3000 (21-21-21)
    • MTW (21-19-21)
    • HLF 20 (21-48-21)
    Feuerwehr Gyhum
    • LF 8/6 (21-45-31)
    • MTW (21-19-31)
    Samtgemeinde Zeven
    • GemBM Zeven (21-01-01)
    Feuer mittel (F2)

    Einsatzbericht

    Auf Anforderung der Einsatzleitung wurde unsere Rettungssäge vom Rüstwagen benötigt. Diese sollte mit dem ELW dort hingebracht werden. Bei Eintreffen wurde diese aber nicht mehr von benötigt.

     

    Pressemitteilung:

    Am Samstag, den 09. März wurde die Feuerwehr Elsdorf gegen 13 Uhr in die Straße "Am Seefeld" zu einem Kleinbrand eines Schuppens alarmiert.

    Aufgrund einer Vielzahl von Anrufen erhöhte die Leitstelle der Feuerwehr noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Alarmstichwort. Somit wurden weitere Fahrzeuge aus Gyhum und Zeven hinzugezogen.

    Vor Ort musste die Feuerwehr einen brennenden Abstellschuppen feststellen, von dem das Feuer auf die benachbarten Schuppen übergreifen zu drohte. Der Angriffstrupp nahm umgehend die Brandbekämpfung auf und konnte ein Ausbreiten des Brandes weitestgehend verhindern.

    Schon nach ca. 30 Minuten konnte das Feuer gelöscht werden. Um alle Glutnester ausfindig zu machen, musste die Wandverkleidung sowie die Dachhaut geöffnet werden. Hierzu wurde eine Rettungssäge der Feuerwehr Sittensen zum Einsatzort nachalarmiert.

    Nachdem die aufwendigen Nachlöscharbeiten abgeschlossen waren, konnten die knapp 40 Einsatzkräfte gegen 14:45 Uhr die Einsatzstelle verlassen.

    Zur Schadenshöhe und Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

    Text u. Bilder: J. Trumann, Gemeindepressesprecher Zeven

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     

    Sponsoren Wärmebildkamera

     

      

    Notruf 112

    Florian Rotenburg