Verkehrsunfall, Person eingeklemmt


Technische Hilfeleistung Unfall, Menschenleben in Gefahr (TH1-Y)
Zugriffe 1865
Einsatzort Details

BAB1, Hamburg Richtung Bremen, AS Elsdorf
Datum 09.06.2019
Alarmierungszeit 14:02 Uhr
Alarmierungsart DME Mittel
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Klein Meckelsen
  • LF 8/6 (22-45-31)
  • TLF 16/24 (22-21-31)
Feuerwehr Sittensen
Rettungsdienst
Autobahnpolizei Sittensen
    Technische Hilfeleistung Unfall, Menschenleben in Gefahr (TH1-Y)

    Einsatzbericht

    Schwerer Verkehrsunfall auf Autobahn 1

    Ersthelfer befreien schwer verletzten Fahrer

    09.06.2019 Elsdorf (as). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Pfingstsonntagnachmittag gegen 14 Uhr auf der Autobahn 1, Hamburg Richtung Bremen direkt an der Anschlussstelle Elsdorf. Ein Ford Pickup hat sich aus ungeklärter Ursache überschlagen und blieb auf der Seite im Grünstreifen liegen.

    Da anfangs nicht klar war ob eine Person eingeklemmt war, wurden vorsorglich die Feuerwehren Sittensen und Klein Meckelsen alarmiert. Bei Eintreffen der Wehren war der Fahrer bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Die Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst und sperrten einen Landebereich für den Rettungshubschrauber Christoph Hansa ab. Später wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen befreit. Der schwer verletzten Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Bremer Klinikum geflogen werden.

    Kuragierte Ersthelfer hatten an der Unfallstelle sehr vorbildlich gehandelt. Sie hatten den Fahrer aus dem Fahrzeug befreit und Erste Hilfe geleistet. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war der Bereich der Anschlussstelle voll gesperrt. Der Verkehr auf der Autobahn 1 war nicht beeinträchtigt. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Autobahnpolizei Sittensen aufgenommen. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz für die beiden Feuerwehren, die mit rund 20 Einsatzkräften vor Ort waren, beendet werden.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder