Was ist eine Brandmeldeanlage?

 

 

Eine Brandmeldeanlage reagiert auf die eintreffenden Signale von Sprinkleranlagen, Rauchmeldern, Druckknopfmeldern und anderen Warneinrichtungen und löst weitere programmierte Schritte aus. Dies ist u,a, die Alarmierung der Feuerwehr sowie die Einschaltung des Gebäudealarms. Es können aber auch automatische Löscheinrichtungen wie CO2-Anlagen aktiviert werden oder Türen geschlossen werden und Rauch-Wärmeabzüge geöffnet werden.

Meistens werden Brandmeldeanlagen in besonders gefährdeten Gebäuden, wie Flughäfen, Bahnhöfen, Universitäten, Firmengebäuden, Fabrikhallen, Altenwohnheimen oder Krankenhäusern installiert.

 Auch in Abwesenheit von Personen können somit Gefahren sehr früh erkannt werden. Leider kommt es durch defekte Anlagenteile auch zu Fehlalarmen. Aber auch durch böswillig eingeschlagene Druckknopfmelder rückt die Feuerwehr zu zahlreichen Einsätzen aus

 

 

 

Druckknopfmelder

 

 

 Druckknopfmelder sind meist in öffentlichen Gebäuden vorhanden.

 

 

Bei Gefahr kann die Scheibe eingeschlagen und der schwarze Knopf betätigt werden.

 

Daraufhin wird durch die Brandmeldeanlage die Feuerwehr alarmiert. Gleichzeitig werden vorhandene Sicherheitseinrichtungen aktiviert.

 

Bei Aktivierung des Melders melden Sie sich bitte unbedingt bei der eintreffenden Feuerwehr

 

Eine Betätigung ohne vorhandene Gefahr ist strafbar !!

 

 Der Standort einer Brandmeldeanlage wird durch ein Hinweisschild gezeigt.