Sittensen (as). Kürzlich statteten Schüler der Grundschule Sittenser der Feuerwehr einen Besuch ab. An zwei Tagen kamen jeweils zwei Klassen ins Sittenser Feuerwehrhaus. Begrüßten wurden sie durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister Claus Hauschild und Gruppenführer Kai Postels.

Sie erklärten Ihnen die Aufgaben und Ausrüstung der Feuerwehr sowie das richtige Verhalten im Notfall. Anschließen wurden die Kinder durch die Fahrzeughalle geführt und durften auch einmal in den Fahrzeugen Platz nehmen, sowie einige Gerätschaften mal in die Hand nehmen. Schöner als jede Theorie ist es, wann man alles anfassen kann. Damit sie im Ernstfall keine Angst haben müssen vor den Feuerwehrleuten hatte sich ein Atemschutzgeräteträger ausgerüstet. Und gab den Jungen und Mädchen mit auf dem Weg sich im Brandfall nicht zu verstecken.

Zum Schluss wurden die Kinder noch auf ein Getränk in den Schulungsraum eingeladen und haben noch sehr viele Fragen gestellt, die sie sich schon vorher im Unterricht überlegt hatten. Abschließend warben sie für die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr.

Denn: Kinder können ab zehn Jahren in die Jugendfeuerwehr der Samtgemeinde Sittensen eintreten. Mit einem Dankeschön verabschiedeten sich die Lehrkräfte und Schüler nach rund einer Stunde wieder in die Schule.

  • 2018-02-20 Besuch Schulklassen FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (1)
  • 2018-02-20 Besuch Schulklassen FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (2)
  • 2018-02-20 Besuch Schulklassen FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (3)