Sittensen(as). Erneut kam es zu einem brennenden Pkw auf der Autobahn 1, diesmal  zwischen Sittensen und Heidenau.

Gegen 14.46 Uhr, am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Sittensen alarmiert. Als die Kräfte eintrafen stand das Fahrzeug auf dem Standstreifen bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz ging ein Trupp mit einem C-Rohr gegen die Flammen vor. Zügig konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurde der Pkw, vorsorglich noch eingeschäumt. Mit der Wärmebildkamera wurde das Wrack immer wieder kontrolliert. Die Insassen konnten sich glücklicherweise aus dem Fahrzeug retten.

Die Autobahn 1 musste aufgrund der starken Rauchentwicklung für die Löscharbeiten voll Gesperrt werden. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz für die Einsatzkräfte, die mit drei Fahrzeugen und 11 Mann vor Ort waren beendet.

Besonders schwierig bei diesem Einsatz war die Anfahrt zur Unfallstelle. Es wurde keine vernünftige Rettungsgasse gebildet. Es kostete enorm viel Zeit, bis die Fahrzeuge zur Einsatzstelle durchdringen konnten.

  • 2015-08-16 FK1 Sittensen - Heidenau (1)
  • 2015-08-16 FK1 Sittensen - Heidenau (2)

Text: A.Schröder(Pressesprecher Samtgemeinde-Feuerwehr Sittensen)

Bilder: Feuerwehr Sittensen