Sittensen(as). In der Nacht des 13. Augusts gegen 1.15 Uhr geriet auf dem Parkplatz „Hatzte“, an der Bundesautobahn 1 zwischen Sittensen und Elsdorf ein Wohnmobil in Brand. Umgehen wurde die Freiwillige Feuerwehr Sittensen zum Einsatzort gerufen.

Schon von weiten war eine Rauchsäule auszumachen. Als die ersten Kräfte eintrafen, stand das Wohnmobil auf dem Parkplatz bereits  in Vollbrand. Ein Anhänger, wo ein weiterer Pkw drauf geladen war, konnte rechtzeitig abgekuppelt werden. Ortsbrandmeister Jürgen Stache ließ sofort ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gegen die Flammen vorgehen. Daraufhin explodierten die Gasflaschen, die sich an Bord befanden. Nach einem kurzen Rückzug wurden die Löscharbeiten fortgesetzt. Da das Fahrzeug direkt neben einem Müllcontainer abgestellt war, ist dieser auch in Mitleidenschaft gezogen worden. Anschließend ist das Wohnmobil mit einem sogenannten „B-Schaumrohr“ weiträumig eingeschäumt worden. Sodass sich das Feuer nicht erneut entzünden kann.

Glücklicherweise konnten sich die Insassen rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten und blieben unverletzt. An dem Wohnmobil entstand Totalschaden.

Für die Lösch- und Bergungsarbeiten musste der Parkplatz kurzzeitig voll gesperrt werden. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Neben der Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz waren, ist auch die Autobahnpolizei Sittensen vor Ort gewesen.

 

  • 2015-08-13 brennt Wohnmobil BAB1 Quelle Feuerwehr Sittensen (1)
  • 2015-08-13 brennt Wohnmobil BAB1 Quelle Feuerwehr Sittensen (2)
  • 2015-08-13 brennt Wohnmobil BAB1 Quelle Feuerwehr Sittensen (3)
  • 2015-08-13 brennt Wohnmobil BAB1 Quelle Feuerwehr Sittensen (4)

Text: A.Schröder (Pressesprecher Samtgemeinde-Feuerwehr Sittensen)

Bilder: Feuerwehr Sittensen