Quartalsübung der Bördewehren

24.05.2018 Sittensen (as). Die zweite Quartalsübung der Wehren der Samtgemeinde Sittensen fand am letzten Donnerstagabend in Sittensen statt. Die Sittenser Feuerwehrleute um Atemschutzwart Torben Stemmann hatte eine Übung ausgearbeitet. Neben den Sittenser Feuerwehrleuten waren die Wehren aus Lengenbostel und Vierden zu Gast.

Das Übungsobjekt war dieses Mal das Feuerwehrhaus. Es galt, zwei unterschiedliche Lagen zu bewältigen. Im ersten OG in einer Wohnung kam es zu einem Küchenbrand. Die komplette Wohnung war verraucht. Eine Person machte auf dem Balkon auf sich aufmerksam. Und eine Person sollte sich noch in der Wohnung befinden. Der erste Trupp unter Atemschutz ging über Steckleitern auf den Balkon, um die Person zu retten. Ein weiterer Trupp ging parallel über das Treppenhaus, um die zweite Person zu suchen. Vom Balkon war der Bewohner ziemlich zügig gerettet. Ein Trupp wurde fündig und rettete die bewusstlose Person mit dem Bergetuch aus der Wohnung.

Plötzlich kam es zu einem Atemschutznotfall. Ein Atemschutzgeräteträger brach zusammen. Umgehend machte sich ein Sicherungstrupp auf dem Weg ins Gebäude. Dadurch konnte der verunfallte schnell gerettet werden. Besonders schwierig hierbei war den Feuerwehrmann durch das enge Treppenhaus in freie zu bekommen. Auch der fiktive Brand war anschließend schnelle gelöscht.

Zur zweiten Lage war eine verrauchte Lagerhalle. Hier war noch völlig unklar, was in der Halle brennt und wie viele Personen vermisst werden. Durch die verschiedenen Raumgrößen mussten unterschiedlichste Suchtechniken angewendet werden. Bei diesem Szenario machte den Feuerwehrleuten die Kommunikation Probleme, dass es in der großen Halle zu Verständigungsschwierigkeiten zwischen den Trupps gekommen war. Über Funk war die Verständigung nicht möglich, weil es in der Halle hellhörig war.

Bei beiden Szenarios wurde der Schwerpunkt auf Suchtechniken und Kommunikation gelegt. Nach der Übung wurden die Masken mit integrierter Sprechgarnitur, die auf dem Sittenser Rüstwagen verlastet sind, vorgestellt. Hiermit könnte bei solchen Lagen die Kommunikation besser gelingen. Auch Samtgemeindeatemschutzwart Johann Pils zeigte sich zufrieden von der Übung. Wie wichtig solche Übung sind, zeigt das alltägliche Einsatzgeschehen.

  • 2018-05-24 Quartalsübung in Sittensen (1)
  • 2018-05-24 Quartalsübung in Sittensen (2)
  • 2018-05-24 Quartalsübung in Sittensen (3)

Sponsoren Wärmebildkamera

 

  

Notruf 112

 

Florian Rotenburg