05.11.2016 Sittensen(as). Zahlreiche Brandschützer hatten sich Samstagabend im Landhaus de Bur eingefunden, um ein paar zwanglose Stunden beim „gemütlichen Abend“ der Freiwilligen Feuerwehr Sittensen miteinander zu verbringen. Ortsbrandmeister Jürgen Stache begrüßte einige passive Mitglieder sowie der Altersabteilung, die aktiven Kameraden und deren Partnern.

Im Mittelpunkt stand diesmal die Kameradschaftspflege, denn die hatten sich die Brandschützer nach arbeitsreichen Einsätzen redlich verdient. Nachdem die rund 40 Teilnehmer sich gestärkt hatten, wurde anschließend in lockerer Atmosphäre getanzt und geklönt.

  • IMG_0005