Hans-Heinrich Behrens mit Ehrenadel in Gold der Feuerwehrunfallkasse ausgezeichnet

27 08.2016 Sittensen (as). 62 Einsätze, darunter 15 Hilfeleistungen, 17 Brand- und elf Rettungseinsätze sowie zehn Fehlauslösungen von Brandmeldeanlagen und neun der sonstigen Bearbeitung, hatte die Freiwillige Feuerwehr Sittensen im abgelaufenen Jahr zu absolvieren. Neben dem Einsatzgeschehen standen auch Ehrungen und Beförderungen im Mittelpunkt der gut besuchten, 126. Mitgliederversammlung, zu der Ortsbrandmeister Jürgen Stache Samstagabend ins Landhaus de Bur eingeladen hatte.

Wie es die Tradition will, ist mit der Versammlung gleichzeitig der Stiftungsabend verbunden. 115 Mitglieder der aktiven Abteilung, der Altersriege sowie des Blasorchesters gehören der Wehr derzeit an. Zahlreiche Übungsdienste, Schulungen mit Kindergärten sowie Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und der Feuerwehrtechnischen Zentrale prägten das Jahr. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Claus Hauschild erläuterte das Einsatzgeschehen im Einzelnen, Atemschutzwart Torben Stemmann vermeldete 14 Atemschützer, damit hat sich die Anzahl gegenüber dem Vorjahr erhöht. Nicolas Meyer aus Weertzen und Mirko Meyer aus Klein Meckelsen wurden als neue Kameraden in die Wehr aufgenommen, beide im Rahmen einer Doppelmitgliedschaft, da sich ihr Arbeitsplatz in Sittensen befindet.

Ortsbrandmeister Jürgen Stache beförderte Sabrina Baumgart nach bestandener Truppmann-Teil-1-Prüfung zur Feuerwehrfrau, Alexander Schröder zum Hauptfeuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Torben Henning ernannte Claus Hauschild zum Hauptlöschmeister. Eine noch neue Ehrung ging an den Sicherheitsbeauftragten Hans-Heinrich Behrens, der vom Gemeindebrandmeister die Ehrennadel der Feuerwehrunfallkasse in Gold in Empfang nehmen durfte. Da es diese Auszeichnung erst seit ein paar Jahren gibt, kam sein Vorgänger Werner Postels, der dieses Amt von 1984 bis 2010 bekleidet hatte, nicht zu diesen Ehren, was allgemein  bedauert wurde.

Abschnittsleiter Peter Dettmer nahm die Ehrungen von Günter Dittmer für 40-jährige und Manfred Meyer für 25-jährige Mitgliedschaft vor. In seinem Bericht teilte er mit, dass im kommenden Jahr voraussichtlich der Schlauchwagen durch einen Gerätewagen Logistik ersetzt wird.

Grußworte übermittelten Bürgermeister Heinz-Herrmann Evers, Polizeihauptkommissar Bernd Leitenberger von der Sittenser Polizeistation, Polizeioberkommissar Jens Platen von der Autobahnpolizei sowie der sich bereits im Ruhestand befindende Polizeihauptkommissar Berthold Fedtke, der es sich nicht hatte nehmen lassen, ebenfalls Grußworte auszusprechen. Der Vorsitzende des Ausschusses für Brandschutz der Samtgemeinde, Johann Burfeind, stellte schließlich noch die Ersatzbeschaffung für das LF 16 für 2018 in Aussicht.

  • 2016-08-27 JMV FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (1)
  • 2016-08-27 JMV FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (2)
  • 2016-08-27 JMV FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (3)
  • 2016-08-27 JMV FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (4)
  • 2016-08-27 JMV FF Sittensen Quelle Feuerwehr Sittensen (5)

Text: Alexander Schröder, Pressesprecher der Samtgemeinde-Feuerwehr Sittensen

Bilder: Feuerwehr Sittensen