Sittensen(as). Im Rahmen des letztens Schulungsabends der Sittenser Feuerwehr fand unter anderem die jährliche Sicherheitsbelehrung durch den Sicherheitsbeauftragten statt sowie eine Schulung über die Wärmebildkamera.

Seit vier Jahren ist die Wärmebildkamera im Dienst bei den Feuerwehren der Samtgemeinde Sittensen. Regelmäßige Schulungen auf dem Gerät sind notwendig um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Für den Abend konnte Andreas Bammann, ein ehemaliger Kamerad der Sittenser Wehr, der beruflich tagtäglich mit diesem Gerät bei der Werkfeuerwehr der Firma DOW Chemical in Stade arbeitet, gewonnen werden.

Er demonstrierte den Feuerwehrleuten in einer kurzen theoretischen Einweisung die wichtigsten Funktionen. Anschließend ging es in kleinen Gruppen in die Fahrzeughalle, wo er einige Übungen vorbereitet hatte. Unter anderem die Personensuche sowie die Suche nach Glutnestern.

Stationiert ist die Wärmbildkamera, Dräger UCF 7000 auf dem Einsatzleitwagen der Feuerwehr Sittensen und kann von den umliegenden Feuerwehren angefordert werden. Ortsbrandmeister Jürgen Stache dankte den Sicherheitsbeauftragten Hans-Heinrich Behrens und Andreas Bammann für den sehr interessanten Abend. Dem schloss sich ein gemütliches beisammen sein an.

  • 2016-02-26 Schulungsabend FF Sittensen Quelle A.Schroeder (Pressesprecher Feuerwehr Sittensen) (1)
  • 2016-02-26 Schulungsabend FF Sittensen Quelle A.Schroeder (Pressesprecher Feuerwehr Sittensen) (2)
  • 2016-02-26 Schulungsabend FF Sittensen Quelle A.Schroeder (Pressesprecher Feuerwehr Sittensen) (3)

Bild 1: Die Theoretische Schulung im Schulungsraum

Bild 2: Praktische Schulung in der Fahrzeughalle

Bild 3: Zeigt ein Wärmebild einer Person

Text und Bilder: A.Schröder (Pressesprecher der Feuerwehr Sittensen)