27.10.2015 Sittensen(as). In Form eines gemeinsamen Dienstabends trainierten jüngst die DRK-Bereitschaft Zeven und Kameraden der Feuerwehr Sittensen die Zusammenarbeit. Simuliert wurde ein Verkehrsunfall mit einem Pkw und eingeklemmter Person. Es musste mit hydraulischem Rettungsgerät gearbeitet werden. Auch die Kollegen vom DRK durften Hand anlegen, um zu erfahren, mit welchem Gewicht Feuerwehrleute arbeiten müssen.

Unter fachkundiger Anleitung der Feuerwehr  wurde mittels Rettungsschere das Dach abgetrennt und die Frontscheibe ausgesägt. Die Türen konnten mit dem Spreizer herausgetrennt werden. Auch das Arbeiten auf der sogenannten Rettungsbühne, die insbesondere bei Lkw-Unfällen eingesetzt wird und sich auf dem Rüstwagen befindet, wurde trainiert.

Abschließend stand die für beide Seiten wichtige, patientengerechte Rettung auf dem Programm. Fazit: Für alle Beteiligten war es eine sehr interessante und gelungene Übung.

Ein großer Dank geht an die Firma Grotz, die das Fahrzeug und ihr Firmengelände zur Verfügung gestellt hatte.

  • 2015-10-27 Uebung Feuerwehr u. DRK Quelle Feuerwehr Sittensen (1)
  • 2015-10-27 Uebung Feuerwehr u. DRK Quelle Feuerwehr Sittensen (2)
  • 2015-10-27 Uebung Feuerwehr u. DRK Quelle Feuerwehr Sittensen (3)

Text: A.Schröder (Pressesprecher Samtgemeinde-Feuerwehr Sittensen)

Bilder: Feuerwehr Sittensen